Menü
Suche

Digitale Broschüre

Ausführliche Informationen rund unser Unternehmen und unsere Dienstleistungen finden Sie jetzt auch in unserer neuen digitalen Broschüre.

Aktuelle Situation Frühjahrsgeschäft

Bereits seit einigen Wochen sind die Sendungsmengen in allen Logistiknetzwerken stark angestiegen, sie haben sogar deutlich die Vorjahreswerte überschritten. Neben dem erheblichen Zuwachs an B2C-Sendungen (Sendungen an Privatempfänger) sind Steigerungen in praktisch allen Sendungssegmenten, vor allem im nationalen Stückgut, eine wesentliche Ursache für diesen Anstieg. Das sogenannte „Frühjahrsgeschäft“ hat im wahrsten Sinne des Wortes früh und stark angefangen.

Dieser Sendungsboom trifft auf Strukturen, die in Deutschland und in Teilen Europas in den letzten Monaten bereits mehr als gut ausgelastet waren.

Alle Partner des CargoLine-Netzwerks arbeiten permanent in enger Abstimmung daran, dass die Qualität für unsere Kunden trotz der großen Mengenschwankungen und der sich immer wieder ändernden Rahmenbedingungen in Europa, nicht zuletzt auch durch die Corona-Pandemie, immer gleichbleibend hoch ist.
Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass es vor dem Hintergrund der aktuellen Lage, manche Abläufe ins Stocken geraten. Trotz aller Maßnahmen können sich Regellaufzeiten im Einzelfall verlängern oder gewohnte Abläufe schwieriger gestalten.

In den kommenden Wochen werden sich alle am Transportablauf Beteiligten noch intensiver abstimmen müssen. Gerne möchten wir auch Sie noch enger in alle Prozesse einbinden. Die 4-Tage Wochen im Mai, sowie die Zeit jeweils davor und danach werden uns vor logistische Herausforderungen stellen, die wir nur gemeinsam bestmöglich meistern können.

Bitte stimmen Sie sich daher in den kommenden Wochen mit unseren Disponenten eng ab.

Bei größeren Stückgutsendungen, die mehr als 5 Palettenstellplätze oder 2.000 kg umfassen, sowie bei Teil- und Komplettladungen, bitten wir Sie, rechtzeitig und noch vor der Transportübergabe die Abholung und Zustellung mit uns zu planen. Nur so können wir einen reibungslosen Transportverlauf sicherstellen.

Wir sind sicher, dass wir gemeinsam mit Ihnen und allen Partnern des Netzwerks die Herausforderungen der nächsten Tage und Wochen meistern werden.

Wir danken Ihnen bereits jetzt für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation.

Stückgutsendungen nach Groß Britannien

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir weisen darauf hin, dass es ab sofort zwingend erforderlich ist, die beigefügte Zollvollmacht Ihres britischen Empfängers uns vor Abholung Ihrer Sendung zukommen zu lassen.
Alternativ benötigen wir die Kontaktdaten des Zollagenten ihres britischen Empfängers vor Abholung Ihrer Sendung.

Sollte dies nicht gewährleistet sein besteht die Gefahr dass Ihre Sendung kostenpflichtig aus GB an Sie retourniert wird, was mit einem enormen Zusatzaufwand verbunden ist.

Diese Maßnahme ist dem Umstand geschuldet, dass die Mehrzahl der britischen Empfangskunden sich nur schlecht auf die Auswirkungen des Brexit vorbereitet hat, mit Blick auf die Zollabfertigung.

Wir informieren Sie, sobald diese Maßnahme nicht mehr notwendig ist.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von Klumpp + Müller

Authority to act as a Customs Clearance Agent – Europa Road and FTS

Jahreswechsel 2020/2021

Sehr geehrte Kunden,

aufgrund der bevorstehenden Feiertage (Weihnachten und Silvester) ergeben sich folgende
Besonderheiten bei den Systemverkehren:

Nationaler Linienverkehr:
 Unser Kundenservice wird für Sie durchgehend da sein in der Zeit von 09-16 Uhr.
Ausnahme: 24.12. Und 31.12.2020
 Letzte reguläre Linienabfahrten national sind je nach Region für den 18.12., respektive
21.12.2020 geplant.
Selbstverständlich übernehmen wir auch danach weiterhin Ihre Stückgutsendungen
wie gewohnt. Ihre Stückgutsendungen werden während dieser Zeit über die beiden
HUBs der CargoLine abgefertigt.
Erste reguläre Linienabfahrten national sind je nach Region für den 07.01.2021 geplant.
 Bitte beachten Sie allerdings, dass mit Abgangstag 18.12.2020 alle Sendungen mit Terminen
für die KW 52 und KW 53 nur mit Zubuchung eines entsprechenden Premiumproduktes
(Next Day) eine Zustellgarantie haben.
 Aufgrund der Vielzahl an geschlossenen Betrieben werden wir unsere Abholkapazitäten in der
KW 52 und 53 entsprechend reduzieren.
Wir bitten Sie daher um frühzeitige Anmeldung Ihrer Abholungen (möglichst bis 10 Uhr) damit
wir die jeweiligen Abholmengen entsprechend planen und Ihrem Abholwunsch
zufriedenstellend nachkommen können.
 Um eine bessere Planungssicherheit zu erhalten können auch Sie als Kunde dazu beitragen,
indem Sie uns freundlicherweise Ihre geplanten Öffnungszeiten für die KW 52/53 und 01 per
Email bekannt geben (service@klumpp.com)

Linienverkehr Europa:
 Letzte reguläre Abfahrten (Europa HUB) werden am Dienstag, 22.12.2020 durchgeführt. Der
reguläre Fahrbetrieb wird dann am 07.01.2021 wieder aufgenommen.
 Regellieferungen mit wöchentlichen Fixterminen für die KW 01 müssen bereits vor
Weihnachten an uns übergeben werden.
 Um eine Zustellung in KW 01 sicherzustellen, bedarf es der Zubuchung von NightLine Europe
Priority oder NightLine Europe Fix.
 Für Lieferungen abgehend ab Montag, 14.12.2020, die noch in 2020 zugestellt werden
müssen, setzen Sie sich bitte gesondert mit uns in Verbindung.
Hier erfolgt eine genaue, zeitnahe Fallprüfung bei unserem Partner.
 Sonderfahrten jederzeit auf Anfrage möglich. Wenden Sie sich hier bitte an unser Team
Internationale Verkehre: international@klumpp.com
 Für Transporte und Rückfragen zu Teil- und Komplettladungen stehen wir Ihnen ebenfalls zur
Verfügung.
Die Organisation erfolgt individuell je nach Anforderung. Ansprechpartner hier:
charter@klumpp.com und international@klumpp.com

WICHTIG: Brexit Großbritannien: Letzte Übergabemöglichkeit von Sendungen unter EUBedingungen am 18.12.2020 möglich
Fragen zum Thema Brexit beantworten Ihnen gerne Klaus- Dieter Vollet und Christian
Sieger
Informationen entnehmen Sie bitte auch unserer Internetseite.

Ihr Team von Klumpp + Müller

Ausbildungskampagne – MOVE!

MOVE! ist eine Kampagne des Verbands Spedition und Logistik Baden-Württemberg – oder kurz VSL. Das Ziel ist es, Ausbildungsberufe und Studiengänge in der Logistik für junge Menschen attraktiver und bekannter zu machen. Unsere Ausbildungsbotschafter Robin (3. Lehrjahr) und Vanessa (2. Lehrjahr) sind ein Teil dieser Kampagne -darauf sind wir sehr stolz!

Im Juli diesen Jahres viel im Rahmen des ersten Workshops der offizielle Startschuss. Robin und Vanessa trafen sich mit rund 20 weiteren Auszubildenden, Vertretern des VSL und SO.real GmbH in Stuttgart. Es waren zwei sehr anstrengende Tage, aber das Ergebnis war all die Mühen wert. Es entstand eine Website https://www.move-your-future.de/ und so viel kreativer Content auf den verschiedenen Social Media Kanälen. Unsere Erwartungen wurde mehr als übertroffen! Zu Beginn dieser Woche fand der zweite Workshop statt. Vanessa und Robin wurden mit allen weiteren teilnehmenden Auszubildenden durch die SO.real GmbH zu Social Media Managern ausgebildet. Aufgrund von Corona fand die Schulung online statt.

Wir sind gespannt was in den nächsten Wochen an Content produziert wird und wie das Ganze dann in die Kampagne einfließt.

Aktuelle Neuigkeiten zum Brexit – Stand Ende November 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach aktuellem Stand wird zum Ende diesen Jahres nun auch jene Übergangsfrist ablaufen,
welche bewirkte, dass trotz formell Ende 2019 vollzogenem EU-Austritt des Vereinigten
Königreichs, bis heute keine wesentlichen Änderungen bei Transporten von und nach GB
stattgefunden haben.

Dies bedeutet, ab dem 01.01.2021 haben wir es nach aktuellem Stand mit dem Vereinigten
Königreich zu tun, welches nicht mehr Teil des EU-Binnenmarkts und der Europäischen
Zollunion ist. Ausserdem wird aktuell NICHT erwartet, dass bis dahin ein
Freihandelsabkommen mit der EU in Kraft sein wird.

Unter diesen Prämissen haben wir uns erneut auf diesen Moment vorbereitet.
In diesem Rundschreiben finden Sie daher wichtige Informationen zum Ablauf im
Stückgutverkehr im Besonderen, aber auch für die Abwicklung von Teil- und
Komplettladungen, sowohl für den Export nach GB, als auch den Import von GB.
Wir bitten Sie, dies aufmerksam zu lesen, damit Sie und Ihre Kunden Zeit haben, sich hierauf
vorzubereiten, da die erforderlichen Vorgaben zwingend zu beachten und einzuhalten sind,
um einen reibungslosen Transport- und Zolltechnischen Ablauf zu gewährleisten.

Bislang bekannte wesentliche Änderungen:

1. Die Laufzeiten werden sich z.T. deutlich erhöhen, daher sind alle Cargo-Line
Premiumprodukte (NightLineEurope Priority, NightLineEurope FIX) ab dem
Versanddatum 18.12.2020 bis auf weiteres nicht mehr verfügbar. Ebenso können keine
Laufzeit- und Terminzusagen getroffen werden. Dies gilt analog für Export nach GB wie
Importe von GB.

2. Grundsätzlich verpflichtende Erstellung eines ABD, dies gilt für ALLE Warenwerte, auch
bei Warenwerten unter 1000,-€.

3. Bis auf weiteres keine Abwicklung von Sendungen, die im „Carnet ATA“-Verfahren
transportiert werden.

4. Bis auf weiteres ist die Abwicklung von „B2C“, d.h. Sendungen für Privatkunden nicht
mehr möglich. Dies gilt sowohl für Exporte nach GB, als auch für Importe von GB.

5. Zwingend benötigte Daten für den Export nach GB:
a. Ihre EORI-Nummer
b. Handelsrechnung, evtl. Packliste, klar ersichtliche Warendaten:
I. Adresse des Ausführers
II. Auf der Handelsrechnung muss auch die EORI-Nummer des Käufers der
Ware stehen, um den Verzollungsprozess auf britischer Seite beschleunigt
abbilden zu können!
III. Adresse des Käufers
IV. Adresse des Empfängers (falls abweichend von der Käuferadresse)
V. Warenbezeichnung mit Warentarifnummer
VI. Anzahl und Bezeichnung der Packstücke
VII. Gewichtsangabe netto / brutto
VIII. Frankatur – hierzu bitte unbedingt Punkt 6. Beachten!
IX. Ursprungsland der Ware
X. Die Handelsrechnung muss in englischer Sprache in dreifacher
Ausfertigung und im Original unterschrieben vorliegen!

6. Zugelassene Frankaturen:
a. Für Sendungen im Export nach GB:
I. „DAP“ cleared, Versender zahlt Kosten bis zum benannten Ort, mit
Einfuhrzollabfertigung, Textschlüssel „92“
II. „DAP“ uncleared, Versender zahlt Kosten bis zum benannten Ort, ohne
Einfuhrzollabfertigung, Textschlüssel „93“
III. „DDP“ versteuert, Versender zahlt Kosten bis Empfänger, inkl. Fracht,
Verzollung, Zoll und EUSt., Textschlüssel „85“
IV. „DDP“ verzollt, unversteuert, Versender zahlt Kosten bis Empfänger, inkl.
Fracht, Verzollung, Zoll, EXKL. EUSt, Textschlüssel „86“
Bei Frankatur „DDP“ nehmen Sie bitte Rücksprache mit der Abteilung
Internationale Verkehre zwecks steuerlichen Aspekten!
b. Für Sendungen im Import aus GB:
I. „FCA“, Versender zahlt ABD-Erstellung, Empfänger zahlt Kosten ab
Frachtführer bis Empfänger, Textschlüssel „72“

7. Weitere wichtige Hinweise:
a. Nach aktuellem Stand gibt es KEINE Präferenzbegünstigung zwischen der EU und
dem Vereinigten Königreich als Nicht-EU-Land. Falls sich die EU und GB auf ein
entsprechendes Handelsabkommen verständigen folgt ein Update mit Regeln zur
Ursprungserklärung.
b. Bitte beachten Sie generell eine erhöhte Vorlaufzeit zur Transportplanung. Bitte
informieren Sie uns rechtzeitig über geplante Verladungen nach Großbritannien.
c. Über die entstehenden Zusatzkosten für die zolltechnische Behandlung und das
Handling informieren wir Sie zeitnah separat.
d. Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass die Ihnen vorliegenden Tarife für
Sendungen nach und von Großbritannien ab dem 18.12.2020 ihre Gültigkeit
verlieren.
e. Bitte schicken Sie Ihre Sendungsdokumente im Vorfeld zur Prüfung an uns um
eine beschleunigte zolltechnische Behandlung zu erreichen.
f. Zu weiteren Fragen steht Ihnen das Team von Klumpp+Müller gerne unter:
international@klumpp.com zur Verfügung

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von Klumpp + Müller

COVID-19 Update – Aktuelle Lage im nördlichen Dänemark

Sehr geehrte Kunden und Geschäftspartner,

seit dem 05.11.2020 sind kleinere Teile von Dänemark (im äußersten Nordens Jütlands) teilweise abgeriegelt worden, wegen der aktuellen Corona-Geschehnisse.

Dies betrifft letztlich ein größeres Zustellgebiet.

Wir bitten daher um Verständnis, dass Sendungen für die nachfolgenden Gebiete aktuell nicht gänzlich gemäß Regellaufzeit zugestellt werden können, bzw. es können derzeit bis auf weiteres in diese PLZ-Gebiete keine FIX-Termine sowie keine Laufzeitgarantien erbracht werden.

Zur Erleichterung sind alle Versender solcher Sendungen gebeten, mit der Sendungsanmeldung eine Telefonnummer des Empfängers anzugeben, damit unser Partner die Zustellung voravisieren und so erfolglose Zustellversuche vermeiden kann.

Dies gilt grundsätzlich für folgende PLZ-Gebiete:

DK-77xx
DK-92xx
DK-93xx
DK-94xx
DK-97xx
DK-98xx
DK-99xx

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen
Kind Regards
Meilleures Salutations

Ihr Team von Klumpp + Müller