Aktuelle Situation Frühjahrsgeschäft

Bereits seit einigen Wochen sind die Sendungsmengen in allen Logistiknetzwerken stark angestiegen, sie haben sogar deutlich die Vorjahreswerte überschritten. Neben dem erheblichen Zuwachs an B2C-Sendungen (Sendungen an Privatempfänger) sind Steigerungen in praktisch allen Sendungssegmenten, vor allem im nationalen Stückgut, eine wesentliche Ursache für diesen Anstieg. Das sogenannte „Frühjahrsgeschäft“ hat im wahrsten Sinne des Wortes früh und stark angefangen.

Dieser Sendungsboom trifft auf Strukturen, die in Deutschland und in Teilen Europas in den letzten Monaten bereits mehr als gut ausgelastet waren.

Alle Partner des CargoLine-Netzwerks arbeiten permanent in enger Abstimmung daran, dass die Qualität für unsere Kunden trotz der großen Mengenschwankungen und der sich immer wieder ändernden Rahmenbedingungen in Europa, nicht zuletzt auch durch die Corona-Pandemie, immer gleichbleibend hoch ist.
Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass es vor dem Hintergrund der aktuellen Lage, manche Abläufe ins Stocken geraten. Trotz aller Maßnahmen können sich Regellaufzeiten im Einzelfall verlängern oder gewohnte Abläufe schwieriger gestalten.

In den kommenden Wochen werden sich alle am Transportablauf Beteiligten noch intensiver abstimmen müssen. Gerne möchten wir auch Sie noch enger in alle Prozesse einbinden. Die 4-Tage Wochen im Mai, sowie die Zeit jeweils davor und danach werden uns vor logistische Herausforderungen stellen, die wir nur gemeinsam bestmöglich meistern können.

Bitte stimmen Sie sich daher in den kommenden Wochen mit unseren Disponenten eng ab.

Bei größeren Stückgutsendungen, die mehr als 5 Palettenstellplätze oder 2.000 kg umfassen, sowie bei Teil- und Komplettladungen, bitten wir Sie, rechtzeitig und noch vor der Transportübergabe die Abholung und Zustellung mit uns zu planen. Nur so können wir einen reibungslosen Transportverlauf sicherstellen.

Wir sind sicher, dass wir gemeinsam mit Ihnen und allen Partnern des Netzwerks die Herausforderungen der nächsten Tage und Wochen meistern werden.

Wir danken Ihnen bereits jetzt für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation.