Exkursion zum Euro Terminal Kehl

Exkursion zum Euro Terminal Kehl (ETK)

Im Rahmen ihrer Projektkompetenz organisierten unsere Auszubildenden der Klasse W2SP2 der beruflichen Schulen Kehl am 25 Juli eine Besichtigung des Euro Terminal Kehl (ETK) und unseres Zellulose- und Stabsstahlumschlags:

Frau Wiedemann startete im angenehm kühlen Bürogebäude mit einer Unternehmenspräsentation. Danach ging es ins Freie, wo bei großer Sommerhitze eine Führung über das Containerterminal anstand.

Das Gelände der ETK umfasst insgesamt 50.000 m2, 1.000 m Kailänge und 1.700 m Länge an Schienenanlagen zur Containerabfertigung.

Hierdurch verfügt das Euro Terminal Kehl über eine gute Anbindung an die Seehäfen, allen voran nach Antwerpen und Rotterdam. Im Verlauf der Führung durch das Terminal wurde ebenso der Ablauf des Löschens und Beladens anhand eines gerade im Kehler Hafen liegenden Binnenschiffes erläutert. Herr Reimer erklärte auch die Bedeutung der Ladungssicherung anhand von Stabstahltransporten per LKW.

Zum Abschluss wurde den Berufsschülern das Zelluloselager von Klumpp + Müller gezeigt. Zellulose ist der Rohstoff für die Herstellung von Papier und wird hauptsächlich per Bahn oder per Binnenschiff in Kehl angeliefert.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Herrn Reimer und Frau Wiedemann für die spannende und informative Führung.

 

Text: Cynthia Schott und Tram-Anh Dang