Menü
Suche

CargoLine gründet Cargo Digital World

Frankfurt/Paderborn, 27. April 2021 — CargoLine, eine der führenden Stückgutkooperationen in Europa, hat im Januar 2021 das Unternehmen Cargo Digital World (CDW) gegründet. Ziel des Unternehmens mit Sitz in Paderborn ist es, technologiebasierte Logistiklösungen anzubieten, die neue Standards hinsichtlich Kundenzentrierung, Effizienz, Transparenz und Nachhaltigkeit setzen. Dies gaben Vertreter von CargoLine und CDW auf einer gemeinsamen Pressekonferenz bekannt. In der CDW verbindet CargoLine ihre operative Stärke mit der Innovationskraft und Technologieexpertise von Logistik-Start-ups.

„CargoLine treibt seit 2017 digitale Geschäftsmodelle in der Logistik intensiv voran, Ausgangspunkt war eine langfristig angelegte Zusammenarbeit mit dem Gründungsinkubator garage33 in Paderborn. Gemeinsam haben wir bereits drei Start-ups geschaffen. Diese bündeln wir nun in der Cargo Digital World, um sie dort optimal zu betreuen und zu skalieren. Darüber hinaus wird CDW weitere innovative Logistiklösungen entwickeln, auf dem Weg zur Marktreife begleiten und skalieren. Damit gestalten wir als mittelständisches Unternehmen die Zukunft der Logistikbranche entscheidend mit”, erklärte Jörn Peter Struck, Vorsitzender der CargoLine-Geschäftsführung.

Bei den drei Start-ups handelt es sich um die digitale Spedition Cargoboard, die seit April 2019 erfolgreich europaweite Stückguttransporte online anbietet, die TKL-Vermittlungsplattform CargoNative, die Teil- und Komplettladungen sowie Laderaumkapazitäten intelligent verbindet, und das Start-up CargoCast, das mittels Künstlicher Intelligenz und Predictive Analytics die Auslastung und Ressourcenplanung in der Transport- und Logistikbranche verbessert.

Geleitet wird Cargo Digital World von Dr. Tim Brühn. Der erfahrene Experte für digitale Industrien und plattformbasierte Geschäftsmodelle hat in seiner Funktion als Head of Corporate Entrepreneurship in der garage33 die ersten Start-ups der CargoLine mit geformt. „Wir sind davon überzeugt, dass wir unseren Auftraggebern und Logistikpartnern sowie deren Kunden mit dem strategischen Ausbau des Portfolios der CDW einen deutlichen Mehrwert bieten können. Als Scout und Marktbeobachter identifizieren wir ständig Wachstumschancen und zukunftsträchtige Ideen. Diese verbinden wir miteinander, bringen sie gemeinsam mit der CargoLine zügig zur Marktreife und skalieren sie“, sagte Dr. Tim Brühn, Vorstandsvorsitzender von Cargo Digital World.

Aufnahme weiterer Kooperationspartner und Investoren geplant

Derzeit befinden sich sämtliche Anteile der CDW in der Hand von CargoLine sowie ihren Gesellschafter- und Partnerunternehmen. „Dabei soll es aber nicht bleiben. Unser Ziel ist es, CDW zum führenden Anbieter für digitale Logistikdienstleistungen in Europa zu machen. Wir möchten daher mit weiteren Kooperationspartnern, Start-ups und strategischen Investoren die Marktposition der CDW ausbauen und insbesondere den Mittelstand für ein sich dynamisch veränderndes Umfeld rüsten“, kündigte Bernd Schäflein an, Mitglied des Beirats der CargoLine und Aufsichtsratsvorsitzender der Cargo Digital World.

Weitere Informationen zur CDW bietet die Homepage www.cargodigitalworld.com, die zeitgleich zur Ankündigung der Unternehmensgründung gelauncht wurde.

Über CargoLine
CargoLine (www.cargoline.de) ist eine Kooperation für interkontinentale Stückgutverkehre. 50 mittelständische Transport- und Logistikdienstleister bilden das bundesweite Netzwerk, das leistungsstarke internationale Partner ergänzen. Neben systemgeführten Transportdienstleistungen liegen die Schwerpunkte in den Bereichen Distributions-, Beschaffungs- und Kontraktlogistik sowie Seefracht. Im Jahr 2020 bewegte der Unternehmensverbund 13,2 Mio. Sendungen und erwirtschaftete mit 7.450 Mitarbeitern 1,49 Mrd. Euro Umsatz. CargoLine ist nach DIN EN ISO 9001 inklusive HACCP-Konzept und Logistische Dienstleistungen zertifiziert sowie nach DIN EN ISO 14001, DIN EN 14064 (CO2-Fußabdruck im Netzwerk) und DIN EN 16258 (CO2-Fußabdruck pro Sendung) sowie Mitglied bei s.a.f.e.

Über Cargo Digital World
Cargo Digital World (CDW) ist ein 2021 gegründeter Entwickler digitaler Logistikdienstleistungen. Seed-Investoren sind die Stückgutkooperation CargoLine sowie deren Gesellschafter und Mitglieder. Das Unternehmen formt, begleitet und skaliert technologiebasierte Logistik-Start-ups mit dem Ziel, alle Dienstleistungen entlang der Supply Chain digital anbieten zu können und gemäß dem Corporate Claim „Creating the logistics of tomorrow“ die Logistik von morgen mitzugestalten. Mit ihrem Geschäftsmodell will CDW Konzernen, mittelständischen Unternehmen und Kooperationen ermöglichen, gemeinsam auf Augenhöhe fokussiert und mit hoher Geschwindigkeit digitale Geschäftsideen zu entwickeln, um Wachstumsoptionen zu schaffen.
www.cargodigitalworld.com

Aktuelle Situation Frühjahrsgeschäft

Bereits seit einigen Wochen sind die Sendungsmengen in allen Logistiknetzwerken stark angestiegen, sie haben sogar deutlich die Vorjahreswerte überschritten. Neben dem erheblichen Zuwachs an B2C-Sendungen (Sendungen an Privatempfänger) sind Steigerungen in praktisch allen Sendungssegmenten, vor allem im nationalen Stückgut, eine wesentliche Ursache für diesen Anstieg. Das sogenannte „Frühjahrsgeschäft“ hat im wahrsten Sinne des Wortes früh und stark angefangen.

Dieser Sendungsboom trifft auf Strukturen, die in Deutschland und in Teilen Europas in den letzten Monaten bereits mehr als gut ausgelastet waren.

Alle Partner des CargoLine-Netzwerks arbeiten permanent in enger Abstimmung daran, dass die Qualität für unsere Kunden trotz der großen Mengenschwankungen und der sich immer wieder ändernden Rahmenbedingungen in Europa, nicht zuletzt auch durch die Corona-Pandemie, immer gleichbleibend hoch ist.
Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass es vor dem Hintergrund der aktuellen Lage, manche Abläufe ins Stocken geraten. Trotz aller Maßnahmen können sich Regellaufzeiten im Einzelfall verlängern oder gewohnte Abläufe schwieriger gestalten.

In den kommenden Wochen werden sich alle am Transportablauf Beteiligten noch intensiver abstimmen müssen. Gerne möchten wir auch Sie noch enger in alle Prozesse einbinden. Die 4-Tage Wochen im Mai, sowie die Zeit jeweils davor und danach werden uns vor logistische Herausforderungen stellen, die wir nur gemeinsam bestmöglich meistern können.

Bitte stimmen Sie sich daher in den kommenden Wochen mit unseren Disponenten eng ab.

Bei größeren Stückgutsendungen, die mehr als 5 Palettenstellplätze oder 2.000 kg umfassen, sowie bei Teil- und Komplettladungen, bitten wir Sie, rechtzeitig und noch vor der Transportübergabe die Abholung und Zustellung mit uns zu planen. Nur so können wir einen reibungslosen Transportverlauf sicherstellen.

Wir sind sicher, dass wir gemeinsam mit Ihnen und allen Partnern des Netzwerks die Herausforderungen der nächsten Tage und Wochen meistern werden.

Wir danken Ihnen bereits jetzt für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation.